Amtsverweser - Buchen feiert!

Amtsverweser

Wussten Sie, dass die Stadt Buchen einmal für kurze Zeit von einem Amtsverweser geführt wurde?

Als am 1. Oktober 1974 die Stadt Buchen mit den Gemeinden Götzingen, Hainstadt, Hettigenbeuern und Hettingen zur Neuen Stadt Buchen fusionierte, musste ein neuer Gemeinderat und Bürgermeister gewählt werden. Bis zur Neuwahl oblag die Vertretung der Stadt einem Übergangsgemeinderat, der aus Mitgliedern der bisherigen Gremien gebildet wurde und insgesamt aus 67 Mitgliedern bestand. Dieser Übergangsgemeinderat wählte in seiner ersten Sitzung den Buchener Stadtrat und Fraktionsvorsitzenden der CDU, Josef Frank, zum Amtsverweser.

Quelle: Heimatbuch 50 Jahre Neue Stadt Buchen

(Un)nützes Wissen

Wussten Sie, dass es in Hettingen einen Kreuzweg gibt?

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Heimatvereins Hettingen konnte am 18. Juni 1978 der Hettinger Kreuzweg eingeweiht werden. Der Kreuzweg mit seinen 14 Stationenen läuft entlang des alten Wallfahrtsweg nach Walldürn zwischen Hohlwegkapelle und der Waldkapelle “Schönster Jesus auf der Wiese”. Die künstlerische Gestaltung der Stationen wurde durch die Firma Bernhard übernommen, die mit Muschelkalksteinen individuelle Reliefs gestaltete.

Quelle: Webseite Heimatverein Hettingen; Bildstockdokumentation Zemelka

Jede Woche neu - immer wieder mal vorbeischauen! | Alle bisherigen Themen